Dienstag, 3. September 2013

Old Mogo Town





Nach einer Mütze Schlaf begrüßt uns der Morgen jung und frisch mit Sonnenschein. On the road again gegen 8:30 pm. Auf dem Highway (Höchstgeschwindigkeit 100 km/h) ist es ruhig. Er ist weitgehend einspurig. Rasen ist out in Down Under. Wir durchfahren den Ort Ulladulla, machen einen Schwenker zur Pebbly Beach, wo wir um diese Zeit natürlich keine Känguruhs sehen, aber im Ocean baden können. Weiter fahren wir bis zum kleinen Hafen von Batemans Bay, wo wir im Woolworth Supermarkt Getränke, Obst, Croissants und Muffins kaufen und den Kühlschrank im Camper einweihen.

Einige Kilometer südlich besuchen wir „Old Mogo Town – Gold Rush Theme Park“, detailgenaue Nachbildung eines historischen Goldgräberdorfes aus dem 19. Jahrhundert, in dem seinerzeit Goldsucher gewohnt, gelebt und geschürft haben. Alles wird liebevoll zelebriert, vom Wohnhaus mit den verschiedenen Räumen, Zelten der Arbeiter, Restaurant, Postoffice, Maschinen zum Zerkleinern des Gesteins, der Mühle und natürlich der Goldwaschanlage, an der wir diese Kunst selbst ausprobieren dürfen.

Fotos und Leseprobe aus 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen